Wanderung 15.05.2011 durch drei romantische Täler (Magental-Roggental-Felsental ) unter der Führung von Dionys Maier

Wir starteten am Bahnhöfle von Waldhausen in Richtung Magental.Der Abstieg ins Roggental führte uns durch das wildromantische Magental das vollständig umgeben von wilden Felsformationen, verschiedenen Baumarten und Pflanzen ist. Das Magental beginnt oben sanft, später fällt der Wanderweg stark ab und verläuft durch eine Schlucht die von umgestürzten Bäumen fast verlegt wird. Der Abstieg war, weil es in der Nacht geregnet hatte, nicht ungefährlich und erforderte Trittsicherheit. Wir sind von der Landschaft sehr beeindruckt. Im kleinen Örtchen Eybach unterm Himmelsfelsen, kehrten wir zur Mittagsrast ein.Weiter ging‘s mit einem kleinen Abstecher hinauf zur Marienkapelle. Dort hat man noch einmal einen schönen Ausblick hinauf zum Himmelsfelsen, runter ins Roggental und Eybach. Von der Kapelle führt ein kurzer Weg abwärts zum Eingang vom Felsental. Erst steigt der Weg sanft an bevor es dann an zerklüfteten Felsen vorbei steiler wird und wir den schmalen Pfad des Albanstiegs hochsteigen. Über zwei Metalltreppen stiegen wir durch den Felsenkessel hinauf und über die Rackenhalde ging‘s weiter nach Waldhausen. Zu unserer Überraschung fuhr sogar ein historischer Zug der Strecke Amstetten - Geradstetten gerade in Waldhausen ein.

..klicken Sie auf ein Foto, um es zu vergrößern