Start 21.04.2013 in die Neue Wandersaison von der Skihütte -Leinzell auf den Salvator nach Schwäb. Gmünd

...klicken Sie auf ein Foto, um es zu vergrößern

Vier-Höhen-Tour von der Skihütte Leinzell auf den Salvator

 

Dionys Maier führte zum Start in die Wandersaison für die Skizunft Leinzell die erste Tour.

29 Erwachsene und 5 Kinder starteten bei bedecktem Himmel an der Skihütte Leinzell. Durchs „Lindich" zog sich der Waldweg bergan am idyllisch gelegenen „Hellenbrunnen" vorbei zur Brainkofer Höhe. Dort zieht sich eine Landwirtschaftsstraße in Richtung Lindach. Kurz vor Lindach führt ein Wanderweg bergab ins Schießtal. Die Tour verlief seitwärts der Grünhalde auf einer Waldstraße hinauf auf die Höhe der Mutlanger Heide. Oben angekommen wurde eine Vesperrast eingelegt. Dann zogen die Wanderer weiter zum Klosterhof und hinunter ins „Becherlehen", wo noch vier Kameraden zur Gruppe stießen. Ein steiles Sträßchen führt den Kaffeebergweg hinauf und weiter geht ein schmaler Weg zum „Lindenfirst". Von der Aussichtplattform auf der Höhe genossen die Wanderer einen weiten Ausblick über Gmünd und zu den Kaiserbergen. Durch den Waldlehrpfad und den Eichenweg stieg man einen abschüssigen Weg hinunter ins Taubental. Dort ging's weiter am Grillplatz vorbei und wieder bergan durch den Wald in Richtung Salvator. Zu aller Freude wurden die Wanderer am Tor der Salvatorklause von unserem Kamerad, Helm Seibold, erwartet. Er hatte sogar extra die Klause geöffnet und eingeheizt. Helm ist bei den Salvatorfreunden ehrenamtlich fleißig tätig. Brigitte Maier überraschte die fröhliche Gruppe mit selbstgebackenem Kuchen, Muffins und frischem Kaffee. „Omsnomgucka" waren der Kuchen und die Muffins weggeputzt. Brigitte wurde von allen Seiten gelobt und herzlich gedankt. Helm erklärte noch ausführlich die Arbeiten in und um die Klause. Er erwähnte wieviel Mühe es die Gruppe der Salvatorfreunde kostet, die sich um das gesamte Anwesen am Berg kümmert; und welche Maßnahmen in nächster Zeit anstehen um den Gmünder Schatz, den Salvator, zu erhalten. Den Salvatorfreunden gebührt für ihr Engagement alle Achtung!

Nach der Besichtigung der Felsenkapellen und nachdem alle noch die bereits sichtbaren Baumaßnahmen für die Landesgartenschau von oben inspiziert hatten, verabschiedete sich die Gruppe bei Helm mit einem herzlichen „Vergelt's Gott".

Eine abwechslungsreiche, 14,6 km lange Tour mit 391 Höhenmetern Aufstieg und 417 Höhenmetern Abstieg, ging zu Ende. Nach Leinzell zurück nahm die Gruppe den öffentlichen Bus.

Letzte Aktualisierung am

07.06.2017  17:50 Uhr

Meldungen

Radtour fällt heute aus!!

 

Die Skihütte ist an folgenden Tagen gechlossen:

Sonntag 14. Mai 2017 - Muttertag

Sonntag 04 Juni 2017 - Pfingsten

Sonntag 09. Juli 2017 - Dorfhocketse

 

Hier finden Sie uns:

Skizunft Leinzell e.V.
Weiherstr. 14
73575 Leinzell

Telefon: 07175/5304

           (ab 18.00 Uhr)

Prospekt

"Die 3 Hütten-Tour"

als PDF Datei

 

Counter/Zähler

seit November 2009

Seitenaufrufe

Counter/Zähler