24.Mai 2015 von Heubach aus über den Rosenstein

....klicken Sie auf ein Foto um es zu vergrößern

Pfingstsonntag 2015 - Wanderung der Ski-Zunft Leinzell

 

Unser Wanderkamerad Heinz hatte auch dieses Jahr wieder eine schöne Wanderroute für die Skizunft-Leinzell ausgesucht. Um 9.30 Uhr bildeten sich, vor der Ski-Hütte Leinzell, Fahrgemeinschaften um nach Heubach zu gelangen.

Ausgangspunkt der Tageswanderung war der Parkplatz „Stellung“ unterhalb des Rosensteins. Von dort aus ging es los über den „Schillerweg“ Richtung Jägerhaus, wo wir die Straße nach Bartholomä überquerten. Vorbei an bunt blühendenden Wiesen schritten wir am Tumbach entlang zur „Teufelsklinge“. Bei sonnigem Wetter stiegen wir auf dem Gmünder-Weg hinauf zum Stock. Dort am Grillplatz, in fröhlicher Runde, wurden dann das Rucksackvesper und die Getränke ausgepackt.  Nach dieser Stärkung  wanderten wir weiter zum Rosenstein- Ostfelsen. Im Wald blühte und duftete der Waldmeister, und bald waren wir an der Abzweigung „zum Finsteren-Loch“ angelangt. Einige von unserer Gruppe mussten unbedingt einen Blick dort hineinwerfen, der Rest genoss den schönen Ausblick vom Ostfelsen ins Tal. Die leichte Wetteränderung, es war inzwischen etwas bedeckt, brachte die Gruppe nicht in Verdruss. Weiter ging die Wanderung zur „Großen Scheuer“, sie ist die bekannteste und größte Höhle des Rosensteins.- 44 Meter lang und bis zu 7 Meter hoch-. Auch wenn man dort schon öfters war, muss man immer wieder über diese Höhle staunen. Unsere weitere Wanderstrecke führte auf dem herrlichen Panoramaweg weiter zur Ruine Rosenstein. Zuvor wurde natürlich noch ein Zwischenstopp bei der Waldschenke am Rosenstein gemacht. Als wir dann noch den weiten Ausblick, vom der Ausblickplattform am Rosenstein ins Land genossen, stiegen wir vor der Ruine Rosenstein vorbei an der  „Kleinen-Scheuer“ auf dem Weg zu unserem Ausgangspunkt, dem Parkplatz „Stellung“ den Berg hinab.