Skizunft Leinzell
    Skizunft Leinzell               

Hygienekonzept Halle

HYGIENEKONZEPT ZUR DURCHFÜHRUNG DES SPORTBETRIEBS AB DEM 28.09.2020

Basis: Empfehlung WLSB/ STB/ WJW

A: ALLGEMEINES Das nachfolgend aufgeführte Konzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs in Leinzell ist eine Konkretisierung der Vorgaben des Landes Baden-Württemberg gemäß der Corona-Verordnung vom 23.06.2020.

Das Konzept baut auf den Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Spitzenfachverbände in den Sportarten und Angeboten auf, die bei der Skizunft Leinzell e V. angeboten werden. Das Konzept ist einerseits so aufgebaut, dass für die einzelnen Sportstätten entsprechende Hygiene-, Abstands-, Nutzungs- und Kontrollregelungen beschrieben werden.

 

B:ORGANISATIONS- UND KOMMUNIKATIONSKONZEPT Trainingszeitenplan 1. Mittwoch 20:00 – 21:00 Uhr Frauenturnen (Kulturhalle) 2. Freitag 19:00 – 20:00 Uhr Kinderskigymnastik (Sporthalle) 3. Freitag 20:00 – 22:00 Uhr Skigymnastik (Sporthalle)

 

C: HYGIENEKONZEPT

1. Die gängigen Hygieneregeln wie regelmäßiges Händewaschen und die Husten- und Niesetikette sind dringend einzuhalten. Wer zur Toilette muss, hat seinen Mund-Nase-Schutz zu tragen. Es ist von den Teilnehmer*innen sicherzustellen, dass sich während der Toilettenbenutzung nur eine Person pro Toilettenraum aufhält. Die Hygieneartikel wie Seife, Desinfektionsmittel und Papierhandtücher sind von der Gemeinde Leinzell bereitgestellt.

 

2. Regelmäßige Desinfektion vor und nach jedem Training  Sportgeräte (Kleingeräte, Matten etc. o Ablageflächen)  Yoga-Matten/Gymnastikmatten Gruppen bei denen Yoga-Matten/Gymnastikmatten benötigt werden, sind die Teilnehmer*innen angehalten eigene Matten zum Training mitzubringen.

 

3. Umkleiden und Duschräume  Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden. In den Umkleidekabinendürfen sich jeweils max. 4 Personen gleichzeitig aufhalten. Davon 2 Personen in der vorderen und 2 Personen in der hinteren Hälfte des Umkleideraumes. Von den 4 Personen dürfen max. 2 Personen gleichzeitig die Duschkabine (Nasszelle) benutzen. 

Es wird empfohlen, Umkleiden und Duschen nur in Ausnahmefällen zu nutzen. Die Gruppenteilnehmer sollten weiterhin bereits umgezogen die Trainingsstätte betreten und nach dem Training zuhause duschen. 

Falls auf die Nutzung von Umkleiden und Duschen nicht verzichtet werden möchte wird empfohlen die Dusch- und Umkleidezeit so kurz wie möglich zu halten. Begegnungen sollen soweit wie möglich vermieden werden, damit der erforderliche Mindestabstand von 1,5 Metern auch weiterhin gewährleistet werden kann.

HYGIENEKONZEPT ZUR DURCHFÜHRUNG DES SPORTBETRIEBS AB DEM 28.09.2020

Basis: Empfehlung WLSB/ STB/ WJW

 

4. Laufwege Zum Betreten und Verlassen der Sporthalle müssen verschiedene Ein- und Ausgänge benutzt und ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Der Zugang erfolgt über den Haupteingang der Sporthalle. Wer unmittelbar nach dem Training die Sporthalle verlässt, benutzt den Ausgang im gemeinsamen Treppenhaus Kulturhalle / Sporthalle beim TSV-Heim.

 

5. Gruppenwechsel - Die verschiedenen Trainingsgruppen sollten sich nicht begegnen:  der/die Übungsleiter*in hat vorab dafür zu sorgen, dass die Sporttreibenden nicht gemeinsam, sondern mit Abstand das Sportgelände betreten.  sollte das Sportgelände noch geschlossen sein, so haben die Wartenden auf die Abstandsregel zu achten.  bringende bzw. abholende Eltern müssen ebenfalls Abstand untereinander wahren.  die Aufsichtspflicht von Minderjährigen muss dabei jederzeit gewährleistet bleiben.  auf zügiges Verlassen des Trainingsgeländes hinweisen.  die folgende Trainingsgruppe darf das Sportgelände erst betreten, wenn die vorhergehende Trainingsgruppe das Gelände vollständig verlassen hat.  gemeinsames Treffen und Austausch sowie Verzehr von Speisen und Getränken im Vorfeld oder Nachgang des Trainings auf dem Sportgelände sind untersagt. Im öffentlichen Raum gelten die behördlichen Auflagen.  Die Zeit des Gruppenwechsels wird, wenn für das Training notwendig, zum Desinfizieren der Geräte genutzt.

 

6. Abstand halten  Der jeweils gesetzlich vorgegebene Mindestabstand (derzeit 1,5 m) sollte von allen Teilnehmer*innen immer eingehalten werden, sowohl beim Betreten als auch Verlassen des Sportgeländes.  In den Pausen ist der Abstand ebenfalls einzuhalten.  Zwischen den Zuschauer*innen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

 

C: TRAININGSGRUPPENKONZEPT

 

1. Größe und Abstandsregeln  Es kann in Gruppen mit bis zu 20 Personen trainiert werden.  Die maximale Gruppenstärke von 20 TN gilt nicht, wenn die TN an einem festen Platz trainieren und sich nicht im Raum bewegen.  Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten wird ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen eingehalten werden. Pro Teilnehmer sind demzufolge grundsätzlich 5 qm Trainingsfläche zu kalkulieren. Davon ausgenommen sind für das Training oder die Übungseinheit übliche Sport-, Spielund Übungssituationen. Hier gilt die Abstandsregelung zeitweise nicht.

 

2. Trainingsinhalte  Die Trainingsinhalte, die unter den gegebenen Umständen und Raumvorgaben trainiert werden dürfen, sind in den Empfehlungen der jeweiligen Sportfachverbände festgelegt. Die Trainer*innen müssen sich an diesen Empfehlungen orientieren. Dabei steht die Gesundheit des Teilnehmers immer im Vordergrund. HYGIENEKONZEPT ZUR DURCHFÜHRUNG DES SPORTBETRIEBS AB DEM 28.09.2020 Basis: Empfehlung WLSB/ STB/ WJW

 

3. Anwesenheitslisten  In jeder Trainingsstunde die Teilnehmerliste durch den/die Übungsleiter*in auf Anwesenheit zu überprüfen. Die Anwesenheitsliste enthält Angaben zu Trainingsdatum, Trainingsort, ÜL-Name und TN-Name jeweils mit Anschrift sowie Telefon), damit bei einer möglichen Infektion eines Sporttreibenden oder eines*r Übungsleiter*in die Infektionskette zurückverfolgt werden kann.  Die ausgefüllten Listen werden zeitnah an einer zentralen Stelle im Verein abgelegt, um im Bedarfsfall dem Gesundheitsamt aushändigen zu können.  Bei einem Corona-Verdachtsfall sind die behördlich festgelegten Wege einzuhalten.

 

4. Gesundheitsprüfung  Nur gesunde und symptomfreie Sporttreibende nehmen am Training teil. Andernfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.  Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen (gerechnet ab dem Tag der Erkrankung) und mit ärztlichem Attest wieder am Training teilnehmen. Der/die Übungsleiter*in hat dies vor jedem Training abzufragen.

 

5. Erste-Hilfe  Der Erste-Hilfe-Koffer ist im Leiterzimmer (Sporthalle Teil B) deponiert. Er wird regelmäßig vom Hygiene-Beauftragten der Gemeinde Leinzell überprüft.  Bei gesundheitlichen Notfällen ist Erste-Hilfe zu leisten. Informationen zu Erste-Hilfe in Corona-Zeiten finden sich z. B. auf der Internetseite des ADAC (https://www.adac.de/verkehr/erste-hilfe-corona/). Solltet Ihr Fragen haben, wendet Euch bitte zunächst an Eure Trainer oder direkten Ansprechpartner im Verein. Auf diesem Wege sagen wir Euch allen schon jetzt Danke dafür, dass Ihr diese nicht alltägliche Situation so annehmt.

 

Leinzell, 27.09.2020 ___________________________________ Unterschrift für den Vorstand, Werner HYGIENEKONZEPT ZUR Möbius, 1. Vorsitzender

Besuchen Sie unsere Skihütte!

Hier finden Sie uns:

Skizunft Leinzell e.V.
Weiherstr. 14
73575 Leinzell

Telefon: 07175/5304

           (ab 18.00 Uhr)

Prospekt

"Die 3 Hütten-Tour"

als PDF Datei

 

seit November 2009

Besucher

Besucherzaehler

Seitenaufrufe